Web-Seminar: VIDEO-CHAT, VIDEO-KONFERENZ UND WEB-SEMINARE – DAS RICHTIGE WERKZEUG FÜR DAS GEEIGNETE FORMAT

Das Forum Seniorenarbeit bietet ein Web-Seminar an zum Thema:

VIDEO-CHAT, VIDEO-KONFERENZ UND WEB-SEMINARE – DAS
RICHTIGE WERKZEUG FÜR DAS GEEIGNETE FORMAT

Alle Informationen und Anmeldemöglichkeiten findet Ihr auf unserer
Website:

https://forum-seniorenarbeit.de/veranstaltungen-des-forum-seniorenarbeit/

Aplerbecker Orgel – Herbst 2020 – eine musikalische Entdeckungsreise

Die evangelische Georgs-Kirchengemeinde in Dortmund-Aplerbeck bietet an zehn Terminen Orgelkonzerte an unterschiedlichen Orten an.

Beginn ist am 10.10.2020, die Abschlussveranstaltung am 01.11.2020.

Der Eintritt ist frei, es wird aber um eine Spende gebeten für das Projekt “Jeder Tropfen zählt”, Förderung des Zugangs zu sauberem Trinkwasser in Kenya.

Weitere Infos, die Veranstaltungstermine und die Anmeldung zu den Veranstaltungen:

https://www.aplerbecker-orgelherbst.de/veranstaltungen/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unesco – Welterbe Video-Beiträge

Der UNESCO-Welterbetag am 7. Juni 2020 in ganz Deutschland stand unter dem Motto „Welterbe verbindet“  –  dieses Jahr digital.                                  Viele der 46 Welterbestätten in Deutschland beteiligen sich.

In Kurzclips und Videointerviews erfahrt Ihr spannende Hintergrundinformationen über die Welterbestätten.

https://www.unesco-welterbetag.de/

https://www.unesco-welterbetag.de/videos

 

Orchesterzentrum – Prüfungskonzert am 26.03.2020 fällt wegen Schließung des Orchesterzentrums aus

Zum Abschluss des Wintersemesters wird es am 26. März um 19:30 Uhr noch ein Zusatzkonzert geben, in dem einige der Studierenden die Chance erhalten, eine Abschlussprüfung zu absolvieren. Im Kammermusiksaal an der Brückstraße werden Werke für Holzbläser oder Horn in Kombination mit Klavier zu hören sein, darunter Francis Poulencs Trio für Oboe, Fagott und Klavier.

Nachdem es Klaviertrios mit zwei Holzbläsern praktisch seit der Klassik nicht gegeben hatte, konnte Poulenc mit diesem einfallsreichen Werk von 1926 die seit der Romantik bestehende Dominanz der Streicher in der Kammermusik brechen und den Holzbläsern mit feinsinniger Balance wieder zur kammermusikalischen Geltung verhelfen. Außerdem hören wir Leone Sinigallias „Lied und Humoresque“ op. 28 sowie Nino Rotas „Castel del Monte“ für Horn und Klavier und die „Suite op. 34 für Flöte und Klavier“ von Charles-Marie Widor.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Saxonphonensemble der Dortmunder Musikschule 09.02.2020

Das Saxophonensemble der Dortmunder Musikschule beinhaltet die komplette Instrumentenfamilie vom Sopranino- bis zum Basssaxophon. Aufgrund der enormen dynamischen Bandbreite hat diese Besetzung schon fast orchestralen Charakter.Gespielt werden vornehmlich mehrchörige Werke mit Schwerpunkt auf den Komponisten Giovanni Gabrieli, Ludovico Viadana und Johann Sebastian Bach. Auch neuzeitliche Stücke werden präsentiert und somit ein großer stilistischer Bogenvon der Renaissance bis zur Moderne gespannt.Das Konzert wird moderiert.

Sonntag, 9.2.2020 in der PAULUSKIRCHE | Schützenstr. 35

Einlass: 16:30 Uhr | Beginn: 17:00 Uhr

Eintritt: FREI – Spende erwünsch

Anmeldungen  bis zum 02.02.2020  bei Petra Sohlenkamp  mailto:peso58@arcor.de

Neujahrskonzert Pankultur

Am 11.01.2020 ab 18 Uhr findet im Fritz-Henßler-Haus das Neujahrskonzert des Vereins Pankultur statt

mit allen Pankultur Formationen & Gästen, den Steelpan Kids und den „Amigos del Sur“ aus Andalusien.

Dazu gibt es  karibisches Essen und Cocktails.

 

Abendkasse 15 €, Vorverkauf  12 € über Email lesker@pankultur.de

Gefördert durch das Kulturbüro der Stadt Dortmund

Das Ruhrgebiets-Musical “Radio Ruhrpott” – eine musikalische Zeitreise durch das Ruhrgebiet 13. + 14.12.2019

In der Stadthalle in Castrop-Rauxel findet das Musical statt. EIine kurze Beschreibung, wie es im Eventforum Castrop-Rauxel dargestellt wird:

“Die musikalische Identität des Ruhrgebiets.

Von Grönemeyer bis NENA von Tegtmeier bis Helge Schneider. Der Ruhrpott hat in den letzten Jahrzehnten unzählige Künstler und Musiker, Komponisten und Texter hervorgebracht, die u. a. die Identität des Ruhrgebiets ausmachen.

Das sind WIR. Wir sind von HIER. Das ist der Pott. Der Sound im Ruhrgebiet.

Geprägt von der Vergangenheit der Montanindustrie aber auch von den grünen Weiten der Ruhr bis zur Lippe und den idyllischen Orten von Kamp Lintford bis Hamm. Rock, Pop, Schlager, NDW, Jazz, Funk und Blues. Das alles ist HIER. Von Künstlern die seit je her hier leben, die hier aufgewachsen und dann in die Ferne zogen, Künstler die mit dem Image des POTTS kokettieren oder aber hier hängen blieben.

Der RUHRPOTT eben!!

Getragen von der exzellenten 5 köpfigen Ruhrstadt Live Band zelebrieren 4 Sänger/innen, 4 Schauspieler/innen und die 5 köpfige Ruhrstadt Tanz Kompanie diese einzigartige Show mit der absoluten Hitplay Garantie. Das „Glück Auf der Steiger kommt“ im modernen RADIO RUHRPOTT Arrangement genauso dazu gehört wie die neue RADIO RUHRPOTT Version vom „Mond von Wanne Eickel“ versteht sich von selbst. Bestes Entertainment, eine fantastische Bühnenkulisse, eine extravagante Lightshow sowie ausgefeiltes Sounddesign geben dieser Hommage an alle Ruhris den Hauch des Besonderen.

 

Unter Tage Welt

Mit rasanten Bühnenbildwechseln erleben die Zuschauer die Welt Unter Tage. Bergmänner vor Kohle mit Abbauhämmern zeigen die harte Wirklichkeit und bringen die Ruhri Mentalität auf den Punkt. Zusammenhalt, Vertrauen in den Gegenüber und der Wille wieder ans Tageslicht zurück zu kehren.

DIE MUSIK

Das besondere an RADIO RUHRPOTT Das Ruhrical ist, dass das gesamte musikalische Werk nur und ausschließlich aus der Feder von Künstlerinnen und Künstlern stammt, die von HIER kommen oder sich dem Thema Ruhrgebiet angenommen haben. Also die musikalische Identität des Ruhrgebiets.”

Die Termine: 21.09  20 Uhr / 22.09.  15 Uhr / 12.10.  20 Uhr /  13.10.  15 Uhr / 15.11  20 Uhr / 16.11  15 Uhr / 13.12  20 Uhr / 14.12.  20 Uhr

Eintrittspreise: 29.90 €, 39.90 €, 49.90 €     zu kaufen im Service Center der Ruhr Nachrichten, Silberstraße 21  oder online  ( da kostet es allerdings Vorverkaufsgebühren )  https://www.proticket.de/veranstaltung/15344-radio-ruhrpott/ 

Regina Brattke  

 

 

 

Schmausen & Speisen im Restaurant Pfeffermühle

Unser nächster Restaurantbesuch findet statt
am Freitag, 30.08.2019 um  18.30 Uhr
im Restaurant Pfeffermühle in Dortmund-Berghofen.
Dort gibt es  “Steak und mehr”;  bei schönem Wetter auch im Biergarten. Wer neugierig ist, kann die Speisekarte schon mal ansehen:
http://schwerterwald.com/speisekarte/

Anmeldung:
bei Elisabeth Kreikenbohm –  schmausen@zwar-do-brackel.de

bis zum 25. August2019

Planwagenfahrt zum Erdbeerhof

Bei schönem Sommerwetter haben wir uns am 02.07.2019 am Markt in Brackel getroffen un sind in Fahrgemeinschaften nach Bönen-Nordbögge gefahren.

Dort wartete der Planwagen mit den beiden Zugpferden auf uns. Die gemütliche, fast zweistündige Fahrt ging über Nebenstraßen und vorbei an Feldern zum Erdebeerhof Louven in Bönen-Flierich. Die Fahrt verging bei nettem Geplauder der 20 ZWARler wie im Flug.

Auf dem Erdbeerhof fanden der angebotene Kuchen und die Getränke regen Zuspruch. Der Hofladen lud ein zu einem Einkauf rund um die Erdbeere.

Nach der Pause ging es mit dem Planwagen wieder zurück zu den Autos. Ein sonniger Tag in netter Runde fand seinen Abschluss.

Text und Fotos  Klaus Brattke

Besichtigung Bäckerei Kanne in Lünen am 5. 9. 2019

“Die Handwerkskunst des Brotbackens wird bei der Bäckerei Kanne seit über einem Jahrhundert gepflegt. Die 1904 von Wilhelm Kanne I, Ur-Urgroßvater des heutigen Inhabers Wilhelm Karl Kanne IV, gegründete Bäckerei Kanne umfasst heute rund 4500 qm Produktionsfläche und 30 Filialen mit Cafés in Lünen, Selm, Oberaden, Werne, Dortmund und Kamen. Rund 400 Mitarbeiter, davon 100 Auszubildende, sind in der Bäckerei, den Filialen und in der Produktion des Kanne Brottrunks beschäftigt.

Zum Portfolio gehört neben der klassischen Bäckerei seit über 10 Jahren auch ein Partyservice und Veranstaltungscatering, welches am Standort in Lünen ansässig ist.” (Homepage Kanne)

Unsere Besichtigung der Bäckerei Kanne in Lünen kann jetzt

am Donnerstag, den 5. September in der Zeit von 12:00 bis 16:00 stattfinden.

Die Besichtigung inclusive der Verköstigung ist kostenlos,

im Rahmen der Besichtigung wird ein Mittagsimbiss sowie Kaffe und Kuchen angeboten.

Bäckerei Kanne weist darauf hin, dass die Besichtigung aus Sicherheitsgründen leider für Personen im Rollstuhl oder mit Rollator nicht geeignet ist.

Anmeldungen bitte bei Wilfried S.

Bäckerei Kanne GmbH & Co. KG
Im Geistwinkel 40
44534 Lünen
Telefon: 0049 2306 756600
Fax: 0049 2306 52033
WebSite: baeckerei-kanne.de