“Zu früh getraut” im Hilpert-Theater Lünen

  Am 26.1.2020 stand für die Stammtisch-Gruppe wieder mal ein Theaterbesuch an. 16 Zwarler trafen sich am Hilpert-Theater in Lünen, um sich das Stück “Zu früh getraut” anzusehen. Eine Kommödie mit Verwicklungen und Mißverständnissen rund um einen Junggesellenabschied und die Hochzeit. Ein wirklich gut gemachtes Laientheater, an dem alle viel Spaß hatten.

Mit einem gemeinsamen Essen beim Chinesen ließen wir diesen schönen Tag ausklingen.

  (Bilder: Klaus B., Text: Helmu K.)

Besuch des Hilpert-Theater, Lünen

Wie in den vergangenen Jahren will die Stammtische – Truppe  auch Anfang  2020 wieder einen Ausflug  ins Theater machen.

Die Kulisse Studio-Bühne hat das neue Stück vorgestellt. Es handelt sich um die Komödie “Zu früh getraut” von Klaus Mitschke.

 

Kurze Inhaltsangabe: Ein junger Arzt wird auf seinem Junggesellenabschied im Alkoholrausch mit einer Unbekannten  getraut. Dies führt am nächsten Morgen zu einer Reihe von komischen Verwicklungen.

Termin  ist der 26.01.20 um 16:00 Uhr.
Nach Ende der Vorstellung ist ein  Restaurantbesuch geplant. 

Natürlich kann jeder, der will,  mitkommen.

 Anmeldungen  bitte bis 07.11.2019  bei Ulrike Alexandrowiz.

Der Kartenvorverkauf  begann online am 1.11.2019.

Info zur Veranstaltung

Gemeinsames Frühstück im CMS

Mit einem schönen Frühstück im CMS gelingt der Start ins Wochenende auch im trüben November …

Beim  Stammtisch wurde beschlossen das gemeinsame Frühstück zu wiederholen. Dies soll am Samstag, den 2.11 , um 9:30 Uhr   im Altenzentrum CMS Wohnstift Märtmannstr. stattfinden und natürlich sind alle Zwarler eingeladen daran teilzunehmen.

Interessierte melden sich bitte bei Ulrike Alexandrowiz.

 

Alle Jahre wieder zur ….

Weihnachtszeit, so war es auch in diesem Jahr, dass sich die ZWAR’ler aus vielerlei Gruppen zu einem gemütlichen Frühstück im Café des CMS – Wohnsift am Rodenbergtor getroffen haben. Wie immer, war das Büfett reichlich beschickt, Kaffee gab es bis zum Abwinken. Auch die Zeit rinnt wohl dahin, denn in drei Monaten besteht die Stammtisch-Gruppe bereits sechs Jahre. Das nächste Frühstücks – Treffen wird sicherlich im Frühjahr stattfinden, dass hoffe ich zumindest.

Wimpel Stammtisch


Roter Mond: Nach dem Stammtisch ging es noch zur Stadtkrone

Nach dem Stammtischtreffen am Freitag (27.07.18) machten einige ZWARler/innen noch einen Abstecher zur Stadtkrone (Freifläche zwischen ADAC und Bundesbankneubau), um die beginnende Mondfinsternis zu beobachten.

Nach ziemlich langer Wartezeit zeigte sich dann der langsam errötende Erdtrabant.

Gegen 23.30 Uhr nahm der Mond wieder seinen “Normalbetrieb” auf.

Neben uns waren auch die reichlich versammelten anderen Beobachter/innen von diesem Schauspiel sehr fasziniert und beeindruckt.

Text und Fotos: Wolfgang L.

Zum Jahresausklang: Frühstück im Cafe des CMS Pflege-Wohnstift

Wer hätte das gedacht, dass so viele ZWAR‘ler(innen) zum Frühstücken in‘s Cafe des CMS Pflege-Wohnstift gekommen sind. Wir mussten uns daher an zwei Tischen aufteilen. Das tat der guten Laune aber auch keinen Abbruch. Im neuen Jahr werden wir diese Aktion sicherlich noch öfters wiederholen.

Weihnachts-Wichtel.

Eine tolle Überraschung hatte Lilo für uns alle parat: Einen kleinen Weihnachts-Wichtel und eine Weihnachtskarte in Form zweier Hände. Dafür an dieser Stelle unser aller Dank, denn diese Grußkarte war nicht nur eine schöne originelle Handarbeit, sondern kam wohl auch so richtig von Herzen.

Handarbeits – Weihnachtsgruß von Lilo: Nehmen füllt die Hände, geben füllt das Herz.

Text und Fotos: Günter Knappstein

 

 

 

Frühstücks-Brunch im Gartenlokal

Unter dem Motto: Stammtisch-Treffen einmal etwas anders, haben wir ZWAR‘ler uns am 31. August zu einem gemütlichen Frühstücks-Brunch im Gartenlokal vom Gartenverein mit dem optimistisch klingenden Namen „Fröhliche Morgensonne“ getroffen. Bei angeregter Unterhaltung war uns der Regen aber egal, schließlich saßen wir ja im trockenen. Das Büffet war recht ordentlich, es fehlte eigentlich an nichts, somit war für jeden Geschmack sicherlich etwas herzhaftes dabei.
Foto, Fotobearbeitung und Text: Günter Knappstein

Stammtisch-Treffen “einmal etwas anders”

Bei wunderschönem Wetter, (in der klaren Nacht waren es gerade mal 2 Grad), trafen wir uns zu einem gemeinsamen, gemütlichen und unterhaltsamen Frühstück im Café des CMS Wohnstiftes Märtmannstraße. Wiederholung wohl nicht ausgeschlossen! Im reichhaltigen Buffet war wie immer, für jeden etwas dabei.

Immerzu schlich auch Therapie-Hund Brutus durch das Café. Brutus, der eigentlich die Bewohner und Gäste mit seinem Dasein therapieren sollte, therapierte sich auf der Suche nach Leckereien damit augenscheinlich viel lieber selber.

 

Da das Restaurant Cheyenne nach der Renovierung wohl bald wieder eröffnet, wird das nächste Stammtisch-Treffen sicherlich wie gewohnt dort stattfinden.

Fotos und Text: Günter Knappstein