Über uns

ZWischen Arbeit und Ruhestand

ist eine Initiative des Landes NRW. Sie ist 1979 – damals gab es durch das große Zechensterben sehr viele Frührentner – an der Universität Dortmund für all diejenigen gegründet worden, die ihre Freizeit gemeinsam genießen und auf die vielfältigste Weise sinnvoll gestalten wollen. ZWAR Netzwerke sind beitragsfreie soziale Netzwerke für Menschen ab 50 Jahren, die auf Selbstorganisation und Eigenverantwortung der TeilnehmerInnen basieren. Es gibt viele Gruppen in allen Teilen NRWs, wie auch bei uns in Dortmund, und es werden ständig mehr. Rudi Eilhoff (†), Teilnehmer des Dortmunder Seniorenstudiums und Mitbegründer des ZWAR-Projekts, 1982: Es geht darum, Identität, Selbstwertgefühl und Eigenverantwortung älterer Menschen zu stärken und um die Fähigkeit, soziale Beziehungen wiederherzustellen.

Gegründet am 21. März 2013, sind wir drei Jahre später, mit immer noch über 70 Teilnehmern und Teilnehmerinnen, eine recht große Gruppe. Darauf beruht unser breites Interessenspektrum, das wir hoffentlich lange beibehalten und erweitern können. Jeder, der sich angesprochen fühlt, ist herzlich willkommen, denn wir brauchen neue Ideen und freuen uns über jeden, der unsere Gruppe damit bereichert. Schau doch mal nach, ob wir Deinen Interessen bereits entgegenkommen, oder ob noch etwas Wichtiges fehlt. Wenn Du also der Rente entgegensiehst oder Dich bereits an der neu gewonnenen Freiheit erfreust, komm doch mal vorbei bei uns in der

Bredowstraße 49, 44309 Dortmund-Neuasseln
(DRK Begegnungszentrum, Ecke Am Funkturm)

Du kannst auch gern direkt bei einer unserer vielen Aktivitäten mitmachen oder uns eine Nachricht schreiben, wenn Du Dich erst mal genauer erkundigen möchtest. Wenn Du uns Deine Telefonnummer mitteilst, rufen wir auch gerne zurück.

Wir sind kein Verein, überparteilich und konfessionell unabhängig. Projekte und Fortbildungen werden von der ZWAR-Zentralstelle

http://www.zwar.org/

und dem dazugehörigen Rudi-Eilhoff-Bildungswerk

http://www.dgb-bildungswerk-nrw.de/seminare/seminaredesrudi-eilhoff-bildungswerks/

angeboten und vom Land NRW gefördert.

PS: Noch etwas zum Überwinden der Schwellenangst: Die ZWAR duzt sich in ganz NRW.

Wer mehr über Brackel erfahren möchte, kann hier klicken:

http://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/stadtbezirke/stbzportal_brackel/leben_in_brackel/

Neuasseln findet man hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Dortmund-Neuasseln