Vortrag “Hörgeräte”

“Mama, du brauchst nicht so laut sprechen, ich versteh dich auch so” oder “Euer Fernseher ist aber laut…” sind die ersten familiären Signale, dass sich das Hörvermögen mit zunehmendem Alter verändert hat….

Adam Parusel

Am 30.9.2019 war A. Parusel, Hörakustikermeister und Leiter bei Fielmann Dortmund, auf Einladung des ZWAR-Netzwerkes in unserem Basistreffen zu Gast. Er informierte in einem sehr interessanten und lebhaften Vortrag über das Thema “Hörvermögen, Hörhilfen und Hörgeräte  – aktueller Stand und Ausblick”  und beantwortete zahlreiche Fragen der interessierten Teilnehmer.

Er referierte über die biologischen Hintergründe des im Alter abnehmenden Hörvermögens und erläuterte das angemessene Vorgehen zur Erhaltung der Hörfähigkeiten. Maßgebliche Hilfe können dabei die verordneten Hörhilfen sein, die bei rechtzeitigem und frühzeitigem Einsatz einen endgültigen Hörverlust vermeiden helfen. Denn es gilt der Grundsatz: “Was verloren ist, bringt auch das beste Hörgerät mit max. Zuzahlung nicht zurück!” Deshalb gilt es möglichst frühzeitig zu reagieren, wenn eine Beeinträchtigung erkannt wird.

Herr Parusel erklärte in seinem Vortrag die unterschiedlichen Hörgeräte und nannte auch die Vor-und Nachteile der Alternativen. Ein bedeutender Unterschied zwischen den Geräten ist die jeweils implementierte Software der  Geräte, da die verwendeten Hardware-Komponenten weitestgehend gleichwertig sind. Es wurde auch über das Thema Preise, Zuzahlung und Betriebskosten informiert und natürlich nutzte er die Gelegenheit, auf Nachfrage auch auf das besondere Angebotsportfolio von Fielmann hinzuweisen. Die Hintergründe und Lösungsmöglichkeiten wurden so interessant dargeboten, dass sich die Teilnehmer nach rd. 90 Min,  am  Ende des Vortrags, mit anhaltendem Beifall bedankten.
(Text und Foto: Peter S.)