LWL-Landhauslesung Joe Bausch

Am 03. Dezember findet in der LWL-Klinik Dortmund wieder eine Landhaus-Lesung statt. Der Vorverkauf  beginnt in Kürze : Karten gibt es für 6 Euro, Beginn der Lesung ist um 19 Uhr.

Thema der Veranstaltung ist u.a. das  Buch von Joe Bausch : „Gangster Blues“ – Harte Geschichten.
Sie sind Mörder, Dealer, notorische Betrüger, Vergewaltiger oder haben schwere Raubüberfälle begangen. Und sie alle wurden zu hohen Haftstrafen verurteilt. Im Knast haben sie viel Zeit, um sich mit ihren Taten auseinanderzusetzen – und irgendwann wollen sie reden: der psychopathische Serienmörder über eine eiskalte Entführung, die beiden Halbbrüder über einen fast perfekten Mord, oder der Rettungssanitäter über den Zufall, der ihn zum Verbrecher machte – mit verheerenden Folgen. Sie alle vertrauen sich Joe Bausch an und lassen ihn tief in den Abgrund ihrer Seele blicken. Die besten dieser Geschichten hat er hier aufgeschrieben. Wahre Geschichten, die unter die Haut gehen. (Quelle: https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/details/gangsterblues-9783864930560.html)

Vorverkaufsstellen:  Buchhandlung Seitenreich (Huckarde), Klinik-Café (Café Big Apple) der LWL-Klinik.

Quelle: https://www.in-stadtmagazine.de

LWL-Klinik Dortmund
Sport- und Begegnungszentrum
Marsbruchstraße 179
44287 Dortmund
Telefon: 02 31 – 4503-01
Fax: 02 31 – 4503-3680

Info zur Veranstaltungs-Reihe

Landhaus Lesungen

“Psychiatrisch relevante Themen finden sich allenthalben in der Deutschen Literatur. Im Rahmen der Landhaus Lesungen in der LWL-Klinik wollen wir solchen Literaten, die sich in ihren Werken mit sich und ihrer eigenen Seele auseinandersetzen, einen Raum geben.

Im Landhaus Zwei, einem Stationsgebäude aus dem Jahre 1895, also aus dem Gründungsjahr der LWL-Klinik Dortmund, hatten wir für die Lesungen einen Raum gefunden. Längst sind die Räumlichkeiten dort dem großen Andrang nicht mehr gewachsen. Inzwischen treffen wir uns im Sport und Begegnungszentrum der LWL-Klinik Dortmund. Wir laden Sie recht herzlich ein, sich mit Literatur und Psychiatrie auseinander zu setzen.”

(Quelle : LWL-Klinik Dortmund)

Schlagerrevue des Chor Clamott

Angelika R. informiert über eine sehr interessante Revue:

Schlagerrevue des Chor Clamott`- Chansons & Canzone.

www.chor-clamott.de

am Sonntag, 06.10.2019,  um 17:00 Uhr

Auftrittsort: Gesamtschule Gänsewinkel, 58239 Schwerte, Grünstraße 70

Eintrittspreise: 13,- € pro Person

Einlass ist eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Es gibt freie Platzwahl.

Da der Vorverkauf bereits begonnen hat, sollten sich Interessierte kurzfristig (bis 23.09.) bei Angelika Raudszus telefonisch melden:
Mobil-Nr. 0151 20908855

Kunst im öff. Raum Q3-2019

Wolfgang L. weist auf die Veranstaltungsreihe “Kunst im öffentlichen Raum” hin, die auch im 3. Quartal einige interessante Angebote hat:

(Bitte einen kleinen Moment warten, Flyer wird geladen. Mit dem Schieberegler kann dann die Seite gezoomt werden…)

hier der Flyer zum Download

4. Nacht der Lichtkunst Unna/Lippstadt

Petra S. schlägt vor:

4. Nacht der Lichtkunst – eine Lichtreise in die Region mit dem Lichtbus Unna – Lippstadt – Unna

Startpunkt: Ankerpunkt Lindenbrauerei
Rio Reiser Weg 1
59423 Unna

28.09.2019 – 18:15 Uhr

18.15 Uhr
Bei dieser Lichtreise erwartet die Teilnehmenden bereits beim Einstieg in den Lichtreisebus ein besonderer Empfang, bevor dann die kurzweilige Fahrt zur Lippstädter Lichtpromenade beginnt.

19.15 Uhr
In Lippstadt angekommen, können die Reisenden bei einem Spaziergang entlang der Lichtpromenade die verschiedenen Kunstwerke in zwei Gruppen bestaunen: Stadtführer Josef Mackenberg nimmt die Reisenden mit auf eine Entdeckungstour zu den Objekten am „Schifffahrtskanal“, die am „Grünen Winkel“ gelegenen Werke werden gemeinsam mit Kurator Dirk Raulf bewundert und zur Stärkung wird nach der Kurzbesichtigung der Lippstädter Brauerei Thombansen ein kleiner Imbiss gereicht. Beide Gruppen werden sich parallel auf den Weg machen, so dass jede/r Reisende alle Programmpunkte besuchen kann. Außerdem gibt es noch ein weiteres Highlight, denn die Künstlerin Livia Theuer und die beiden Künstler Christoph Hildebrand und Frank Schulte sind an diesem Abend selbst vor Ort und stellen ihr jeweiliges Lichtkunstwerk persönlich vor.

22.30 Uhr
Abschließend steht der Besuch des Zentrums für Internationale Lichtkunst in Unna auf dem Programm. Das Sammlungs- und Ausstellungskonzept dieses Museums bietet mit herausragenden Beispielen einen Überblick über die international wichtigsten künstlerischen Positionen der Lichtkunst. Der Fokus der Führung liegt auf der aktuellen Wechselausstellung, bei der die Installationen der drei FinalistInnen des International Light Art Award 2019 in den Blick genommen werden.

Ende der Lichtreise: 23.30 Uhr

Die Lichtreise wird von Mareike Dolata begleitet. Unterstützt wird sie von einem künstlerischen Überraschungsgast.

Tickets (nur VVK) 14,90 €

Anmeldungen bis 7.8.2019 an homepage@zwar-do-brackel.de

(Text: Petra S.  (Veranstaltungsflyer),
Foto: Wolfgang L.)

Kochen mit Wildkräutern

Am 26.06.2019 konnten wir mit sechs ZWARler/-innen, in der Küche der PhytAro Heilpflanzenschule in Dortmund-Kirchderne, gemeinsam kochen.
Frau Claudia Backenecker nahm unsere Gruppe, mit erfrischenden Getränken im klimatisierten Seminarraum, freundlich in Empfang. Nach einem kurzen Rundgang durch den Garten, ging es in der Küche ans Hexenwerk.
Die Kräuterfachfrau hatte alle Lebensmittel und die essbaren Wildkräuter für unser Kochevent besorgt. Nach einer kurzen, theoretischen Einweisung der Zubereitung der Gerichte, legten wir ehrgeizig los.
Wer von uns traute sich an den Berg mit den Brennnesseln? Die verschiedenen Gemüsesorten, Kartoffeln und div. heimische Kräuter, mussten geschält, geputzt und zerkleinert werden. Nach der Zubereitung konnten wir das mehrgängige Menü in geselliger Runde probieren und genießen.
Da gab es einen Brennnessel-Aktivdrink von Klaus zur Stärkung. Wildkräuterbutter und Knoblauchsraukenbutter mit verschiedenen Brotsorten als Vorspeise. Ulla`s Brennnessel-/Kartoffelsuppe; Elisabeth`s Brennnesseln im Bier-Ausbackteig mit Siegfried`s Kräuterquark; Helmut`s gefüllte Zucchini mit Brennnesselzauber; gemischter Wildkräutersalat mit Blütenpracht und Angelika`s Dressing.
Das gelungene Menü wurde bei jedem von uns zu einem neuen Geschmackserlebnis.
Den Nachmittag ließen wir mit dem Probieren von selbst gemachten Likören, der Kräuterköchin, ausklingen. Zum Abschluss erhielt jeder von uns die Rezepte zu den Speisen.
Wir bekamen einen Einblick in die kreativen Möglichkeiten der Wildkräuter-Küche und hatten trotz der Hitze, beim Kochen und Frittieren, viel Spaß.
Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer dieser Kochveranstaltung.

Text und Fotos: Angelika R.

Haselünnetour 2019

Am 14.05. machten sich 10 Zwarler*innen auf die Reise, um in Haselünne-Lehrte ein paar schöne Tage miteinander zu verbringen. Im Landgasthof Redeker bezogen wir unsere Zimmer.
Der Gasthof war gemütlich, die Zimmer ok, die Verpflegung top und von der Lage her ein optimaler Ausgangspunkt für unsere Aktivitäten. Jeder machte was er wollte, d.h. es gab keinerlei Gruppenzwang. Trotzdem fanden sich immer einige zu gemeinsamen Ausflügen zusammen.
4 oder 5 unternahmen kleinere Radturen, andere fuhren mit einer kleinen Dampflok durch die Moorlandschaft oder besuchten die Orte Meppen und Lingen. Wir besichtigten das sternförmige Städtchen Burtange im nahen Grenzgebiet / Niederlande.
Zur Entspannung gingen wir in die Sauna  und nach dem Abendessen /Abendspaziergang wurde im Wintergarten der Spielsalon eröffnet. Alles in allem 5 wunderschöne, erholsame Tage.

Text und Bilder: Ulrike A.

ZWAR Demo Düsseldorf

Am 10.04.2019 fand vor dem Landtag in Düsseldorf die zentrale Demonstration gegen die Streichung der Landesförderung statt.

15 Teilnehmer*innen unseres Netzwerkes haben sich auf den Weg dorthin gemacht, um mit weiteren ca. 300 ZWARler*innen aus NRW gegen den drohenden finanziellen Kahlschlag zu protestieren.

Politiker und ZWARler*innen forderten in ihren Redebeiträgen die Politik und insbesondere Minister Laumann auf, die ZWAR-Zentralstelle weiter zu unterstützen. Die Streichung der Förderung würde die erfolgreiche Arbeit gefährden, die insbesondere in den Zeiten von Frühverrentungen, Digitalisierung und damit verbundenen Entlassungen besonders notwendig ist.

Anschließend besuchten wir noch das Turmrestaurant neben dem Landtag und genossen den wunderbaren Rundblick.

In den Ruhr-Nachrichten erschien am gleichen Tag aufgrund unserer Pressemitteilung ein Bericht im Lokalteil über die bevorstehende Demonstration.

(Text und Bilder: Wolfgang L.)

Verkehr: Neue Blitzer in Dortmund

Die Ruhr Nachrichten berichtet im Lokalteil am 9.4.2019 über die Einrichtung von 4 neuen stationären Blitzern, die u.a. auch für eine Aufbesserung der Stadtkasse sorgen sollen.

1.) Eine schwarze Blitzersäule unterhalb der Fußgängerbrücke an der B1 Fahrtrichtung Dortmund in Höhe BVB-Geschäftsstelle/Übergang Messehallen.

2) Am Königswall in Höhe Fußballmuseum in Fahrtrichtung Burgtor

3) Am Hiltropwall in Höhe Thiergalerie

4) Am Ostwall Fahrtrichtung Ostentor

Es lohnt sich also immer mehr, die vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen im Auge zu halten …

Wir wünschen allzeit Gute Fahrt!

(Animation: Günther K.)

5-tägiger Ausflug ins Hasetal im Emsland

Wilfried S. schlägt vor, im Mai einen 5-tägigen Ausflug ins Hasetal im Emsland zu machen:

Wir wollen in der Zeit vom 14. bis 18. Mai 2019 (4 Übernachtungen) einen 5-tägigen Ausflug ins Hasetal im Emsland machen.

Das Hotel liegt etwas außerhalb von Haselünne; es sind von dort aus Radtouren möglich oder auch Tagesausflüge mit dem Auto. Es können Fahrräder geliehen werden.

Selbst mitgebrachte Fahrräder können im Hotel sicher in einer Fahrradgarage untergestellt werden.

Die maximale Teilnehmerzahl richtet sich nach den derzeit noch verfügbaren Zimmern. 7 Teilnehmer haben bereits zugesagt.

Die Kosten liegen bei rund 300 € pro Person im Doppelzimmer (Halbpension). Einzelzimmer sind etwas teurer.

Wilfried S. wird den Ausflugsvorschlag beim nächsten Basistreffen (Rosenmontag) vorstellen.

Hasetal / Emsland

Wanderung durch den Lüner Osten

(17.02.2019)

Eduard Mörike sagte einst:

Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte…….

Wir  sagen:

Franz lässt seine Wanderkarte wieder flattern durch die Wälder…..

So waren es gleich 9 ZWARler , die den Winter auf der ca. 9 km langen, aber dennoch flachen Tour abschütteln wollten. Und das war bei sagenhaften 17° durchaus gelungen.

Wir wanderten zunächst auf dem alten Römerweg entlang der Lippe, sahen alte Römerschiffe und überquerten die Lippe an der alten Wehranlage Lippe Beckinghausen. Vorbei am alten Pförtner- und Wehrhaus der ehemaligen Eisenhütte Westfalia und durch das ehemalige Gebiet der Zeche Viktoria.

Weiter ging es durch die sehr schöne Zechensiedlung Richtung Lüner Altstadt, wo unsere Wanderung in der Eisdiele (wie das Foto beweist) durch 9 leckere Eisbecher abgerundet wurde.

Text und Fotos: Petra S.

Ü60 Angebot im Deutschen Fußballmuseum

Aktion vom 15.1. bis 29.3.2019 immer dienstags bis freitags
Kaffee & Kuchen gratis

optional : Sonderführung “Zeitreise von BERN bis RIO”
Dienstag & Donnerstag um 11:00 Uhr
Mittwoch & Freitag um 14:00 Uhr
Preis 5,00 €

Diese Angebot gilt für alle Gäste über 60 Jahre von dienstags bis freitags während des Aktionszeitraums.

Info bei: Deutsches Fußballmuseum
Platz der Deutschen Einheit 1
44137 Dortmund
http://fussballmuseum.de

Wanderung um den Harkortsee und Weihnachtsmarkt Schloß Werdringen

Unser letztes Ziel im Jahr 2018: Harkortsee und Schloß Werdringen – ein wunderschöner Wander-Jahresabschluss!

Wanderung rund um den Harkortsee und Besuch des Weihnachtsmarktes am Schloß Werdringen am 15.12.2018
Unsere diesjährige letzte Wanderung von 10 km hatte seinen Ursprung am Harkortsee. Es war bei gerade einmal 1 °C Mützen- und Handschuhwetter.
Vorbei am Ruhrviadukt der Rheinischen Eisenbahn und einem einsamen Schwan, wanderten wir zügig weiter Richtung Weihnachtsmarkt im Wasserschloss Werdringen, den Franz auf seiner Wandertour mit eingeplant hatte.
Nach einer ausgiebigen Stärkung bei Bratwurst und Glühwein u. ä., der Besichtigung des Weihnachtsdorfes und des angrenzenden Naturkundemuseums mit archäologischen Funden und den ältesten Fossilien der Region, ging es weiter zurück Richtung Autos.

Ein wunderschöner Jahresabschluss. Da waren wir uns alle einig.

Text und Bildergalerie : Petra S.

Weihnachtsfeier 2018

Unserer schönen Tradition folgend, wurde auch im sechsten Jahr des Bestehens unseres Netzwerkes das Basistreffen zu einer kleinen Weihnachtsfeier umgestaltet. Winfried bedankte sich zu Beginn im Namen des Netzwerkes für die Teilnahme und die umfangreiche Unterstützung unserer Aktivitäten im Jahr 2018. Vor der Freigabe des Buffets wurde von Birgit K. eine echt Dortmunder Weihnachtsgeschichte vorgelesen, die mit viel Beifall bedacht wurde. Dann konnte endlich das Buffet gestürmt werden. Die Teilnehmer hatten auch in diesem Jahr allerlei Köstlichkeiten mitgebracht, die allseits mit Lob und Anerkennung bedacht wurden.

In gemütlicher Runde wurde gespeist und geplaudert, weitere Weihnachtsgeschichten sorgten für die richtige besinnliche Stimmung. Nach dem gemeinsamen Aufräumen verabschiedeten sich die Teilnehmer mit besten Wünschen für die Weihnachtstage und den heran nahenden Jahreswechsel.

(Text und Bilder: Peter S.)